In insgesamt 50 Stadtteilen leben knapp 600 Tausend Menschen, die das Großstadtflair zu schätzen wissen. Düsseldorf ist reich aber auch arm. Allgemein kann man sagen, dass der Norden reicher als der Süden ist.

Klassische Nobelstadtteile wie Düsseltal, Grafenberg und Golzheim sind alle im Norden. Etwas weiter nördlich liegen die Stadtteile Wittlaer und Kaiserswerth, die mit einem dörflichen Charakter ebenfalls zu den Top-Wohnlagen gehören. Jenseits des Rheins liegen die Newcomer-Top-Stadtteile Oberkassel und Niederkassel, deren Wohnqualität besonders von der japanischen Gemeinde seit den 70er Jahren hochgeschätzt wird. Als eine Ausnahme glänzt Benrath im Süden von Düsseldorf mit seinem Rokoko-Schloss am Rhein.

Die Stadtteile mit niedriger Wohnqualität sind oft industriell geprägt. Fehlende Grünflächen und Freizeitmöglichkeit machen z.B. Flingern Süd, Reisholz, Holthausen, Garath, Eller, Rath und Heerdt zu den wenig gesuchten Stadtteilen.

Besondere Erneuerungsmaßnahmen haben die Landschaften in Pempelfort/Derendorf und Oberbilk bedeutsam verändert. Als einstiger Industriestandort galt Derendorf lange als eine schmutzige Fläche. Doch seit der Aufgabe der Kaserne und des Rheinmetall-Geländes hat sich Derendorf zu einem beliebten Stadtteil entwickelt. Durch die Nähe zur nördlichen Innenstadtlage und sehr günstige Verkehrsanbindung sowohl im öffentlichen Netz als auch mit PKW ist Pempelfort/Derendorf eine gute Wahl für Arbeitnehmer. Massive Neubaumassnahmen an der Ulmenstrasse und entlang der Bahnanlage Düsseldorf – Duisburg lassen hochwertige Wohnviertel entstehen, die das Platzproblem der Stadt Düsseldorf zumindest kurzfristig entlastet. So sind die Immobilienpreise in Pempelfort, Bilk und Flingern-Nord zuletzt kräftig gestiegen. Ein ähnliches Phänomen ist in Oberbilk zu beobachten. Der Stadtteil hinter dem Hauptbahnhof war Jahrzehnte lang eine Problemzone – hier treffen sich viele Nationen aufeinander. Darum hat die Stadt Düsseldorf eine große Investition gestartet. Neben dem Einzug des neuen Landgerichtes sind am Oberbilker Markt viele moderne Bürohäuser und das schicke Einkaufszentrum B8 entstanden.

LiD - Lifestyle in Düsseldorf Garath

Düsseldorf scheint auf den Adel eine geradezu magische Anziehungskraft ausgeübt zu haben. Ausgehend von frühester Zeit war es jedoch der Landadel, welcher die Fruchtbarkeit des Landes zu nutzen wusste. Mit dem sogenannten Landadel der damit begonnen hatte, die Landstriche rund um dem Fluss Düssel, woher auch der Name der Stadt Düsseldorf herstammt, war es aber noch nicht getan. Weiterlesen

LiD - Lifestyle in Düsseldorf Gerresheim

Kleinstadt inmitten einer Metropole

Wenn man den Datierungen der Geologen Glauben schenken darf, dann fand hier in Gerresheim, bereits während der Jungsteinzeit, reges Treiben statt. Dies haben Ausgrabungen ergeben, deren Zeugnisse in Form von Werkzeugen und Überresten von Siedlungen heute noch sichtbar sind. Diese Siedlungen waren rund um die heutige Dreherstrasse und unter den Drei Eichen angelegt worden. Bereits damals hatte man sich auch hier die Fruchtbarkeit des Landes zunutze gemacht, welches sich anhand von Überresten beweisen hat lassen. Diese oft zitierte Fruchtbarkeit, dieses so besonderen Landstriches war es dann auch gewesen, weshalb sich im heutigen 7. Stadtbezirkes, mehr und mehr Bauern niederließen, um ihr Feld zu bestellen und Vieh zu züchten. Schon damals muss dieser Teil eine gewisse Anziehungskraft auf viele Menschen ausgeübt haben.
Weiterlesen

LiD - Lifestyle in Düsseldorf Grafenberg

Dieser zum 7. Stadtbezirkes gehörende Stadtteil, ist mit seinen gerade einmal 91 Quadratkilometern zwar der zweitkleinste Bezirk, jedoch auch der am dicht besiedelte von Düsseldorf. Leicht ist man versucht zu glauben, das der Name Grafenberg eine gewisse historische Bedeutung hat, welches sich aber bei Betrachtung der historischen Begebenheiten als falsch herausstellt.
Weiterlesen

LiD - Lifestyle in Düsseldorf - Heerdt

Die Verantwortlichen der Stadt Düsseldorf scheinen sich auf die Fahnen geheftet zu haben, die Stadt zur führenden Metropole der Bundesrepublik Deutschland zu machen. Wenn man aber die jüngste Vergangenheit betrachtet, die Bemühungen, die Akzente und die Attraktivität die sich aus ihren bisherigen Aktivitäten ergeben hat, kommt man nicht umhin zu glauben, das sie dieses Ziel nicht nur erreichen, sondern übertreffen werden. Weiterlesen

LiD - Lifestyle in Düsseldorf Hamm

Der Stadtteil Hamm, der 3. Bezirk der Stadt Düsseldorf gehört zu den kleinsten und schließt unmittelbar an die Bezirke Unterbilk und Bilk. Erstmals im 8 und dann im 9. Jahrhundert fand der Stadtteil Eingang in die urkundlichen Annalen. Aus dem 14. Jahrhundert, stammen Berichte, welche von Lehenshöfen handeln und im Stadtmuseum der Stadt Düsseldorf zu bewundern sind. Weiterlesen

Promenade Kaiserswerth

Von der Innenstadt geht’s in den Norden der Stadt. Kaiserswerth ist der Ort mit der Ruine Kaiserpfalz, mit verwinkelten Gässchen, vielen liebevoll restaurierten Gebäuden, jungen, gutbetuchten Familien und einem wunderschönen Blick auf den Rhein. Kaiserswerth ist erst seit 1929 ein Stadtteil von Düsseldorf. Bis dahin zehrte es allein von seiner ruhmvollen Vergangenheit.

Weiterlesen

LiD - Lifestyle in Düsseldorf Knittkuhl

Historisch gesehen gehörte dieser Stadtteil zur sogenannten „Honnschaft“ Hasselbeck im ehemaligen Herzogturm Berg. Der in diesem Gebiet liegende Hof, In der Knittkuhl war namensgebend. Neben diesem gab es noch die ausladenden Höfe In der Flieten und der Neuenhof. Die Bedeutung der beiden, hat sich inzwischen in den Geschehnissen praktisch aufgelöst, dennoch weiß man sich heute noch die eine oder andere Geschichte zu erzählen, als die Geschicke der Gegend, von diesen Höfen aus gelenkt wurde. Waren sie doch mitverantwortlich für das wirtschaftliche Wohlergehen einer Gegend, die damals weit weg vom Zentrum und den damit verbundenen wirtschaftlichen Ereignissen lag.
Weiterlesen

LiD - Düsseldorf Lörick, Yachthafen

Der linksrheinisch gelegene Stadtteil Lörick gehört zum Stadtbezirk 4 und grenzt an die Stadtteile Düsseldorf Niederkassel, Oberkassel und Heerdt, der Nordosten des Stadtteils wird vom Rhein umschlossen. Die breite Rheinfront und die ausgedehnten Wiesen vor dem Rheindeich, sowie die gepflegten Wohnlagen und die Nähe zur Düsseldorfer Innenstadt machen den Stadtteil attraktiv.
 

Ads

 
Obwohl Lörick nur ca. 3 km vom Düsseldorfer Stadtzentrum entfernt liegt, wirkt der Stadtteil vielerorts wie ein ruhiges, beschauliches Örtchen mit fast dörflichem Charakter, auch wenn in direkter Nachbarschaft der Seestern liegt, ein großer Komplex mit Hotel- und Bürohäusern. Dieser Kontrast macht den besonderen Charme des Stadtteils Lörick aus.

Einen hohen Freizeitwert bietet das Erholungsgebiet Lörick, das besonders bei schönem Wetter viele Besucher aus der ganzen Region anzieht. Das Freibad und der schicke Yachthafen sind jederzeit einen Ausflug wert und gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in Düsseldorf

 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf:

 

LiD - Lifestyle in Düsseldorf Niederkassel

Wer bereits Bekanntschaft mit Düsseldorf und besonders mit dem Düsseldorfer Stadtteil Wersten gemacht hat und sich diesen schon als seinen eigenen Heimatort vorstellen könnte, tut gut daran auch einmal Düsseldorf Niederkassel zu besuchen. Und sei es nur um festzustellen, das es immer noch eine Spur besser, schöner geht. Besitzt der Bezirk Wersten schon ein gehobenes Maß an Gediegenheit und gemütlicher Gut Bürgerlichkeit, setzt der Bezirk Niederkassel zu dem auch die Stadtteile Oberkassel, Heerdt und Lörick gehören, dem Ganzen noch das oft besagte Sahnehäubchen auf. Weiterlesen

LiD - Düsseldorf Oberkassel

Oberkassel ist ein linksrheinischer Stadtteil Düsseldorfs, der über zwei Brücken mit dem rechtsrheinischen Düsseldorfer Stadtgebiet verbunden ist. Dem Stadtteil vorgelagert sind die weitläufigen Rheinwiesen, auf denen auch alljährlich die größte Kirmes am Rhein stattfindet. Weiterlesen