Die Stadt Düsseldorf, die für viele Rheinländer als Hotspot für Lifestyle und Fashion gilt, schmückt sich nun mit einem neuen Highlight der eher grünen Art. Mitten im Zentrum finden Besucher und Einwohner nun den neuen Kö Bogen II, dessen Außenfassade komplett mit Grünpflanzen „überwachsen“ ist. Das spektakuläre Gebäude stellt die Ergänzung des Bereichs zwischen Schadowstraße und Königsallee dar, denn es gibt ja schon ein weiteres Gebäude direkt am Fuß der Königsallee, welches den stolzen Namen „Kö-Bogen“ trägt und Einkaufsgeschäfte beheimatet.

Neue Akzente die begeistern

Der Kö Bogen II setzt nun neue Akzente und begeistert die Düsseldorfer mit einer grünen Fassade, welche terassenförmig auf das Gebäude gebaut wurde und aus Hainbuchen-Hecken besteht. Angeliefert wurden diese schon zu Beginn des Jahres, aufgrund der nicht austreibenden Äste zogen sie jedoch zunächst wenig Blicke auf sich. Die Anlieferung und Montage erfolgte via Kranhaken und unter spektakulärem Einsatz von Industrie-Kletterern, deren Aufgabe die Verteilung und Platzierung der Sträucher war.

Hainbuchen-Hügel als Kunstwerk für die Stadt

Stilgerecht punktet das Gebäude auf der einen Seite mit einem Dach, das absichtlich schräg konstruiert worden ist, um einem echten Hainbuchen-Hügel in nichts nachzustehen. Insgesamt sind 30.000 Sträucher verbaut worden, um das Kunstwerk zu schaffen. Natürlich wurde für die besondere Beschaffenheit des Gebäudes ein extra Bewässerungssystem entwickelt, welches das satte Grün der Sträucher am Leben hält.
Die Eröffnung des Kö-Bogen II ist für Herbst diesen Jahres geplant. So dürfen sich die Einwohner der Landeshauptstadt und ihre Besucher über weitere Einkaufsmöglichkeiten in exklusivem Umfeld freuen. Namhafte, bereits feststehende Mieter des Gebäudes sind beispielsweise die Drogeriemarkt-Kette DM, Aldi, Mango und H&M. Für die oberen Etagen des Gebäudes sind Büros zum Anmieten vorgesehen. Das innovative Hainbuchen-Gebilde bietet einen weiteren Vorteil: Dank der Begrünung des Kö Bogen II ist die CO2-Bilanz des Gebäudes natürlich durchweg positiv!
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf:

 

Nicht lange ist es her, da hat sich die Deutsche Fußballliga (DFB) entschieden, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Nachdem bereits in anderen europäischen Ländern wie beispielsweise Frankreich oder den Niederlanden die Saison endgültig abgebrochen wurde, ist Deutschland hier also einen Sonderweg gegangen. Dass das schließlich kritisch beäugt werden würde, hätte man schon im Voraus ahnen können.

Neben all dem Unbehagen seitens der Politik sowie aus großen Teilen der Gesellschaft, gibt es jedoch auch diejenigen, die lange auf diesen Beschluss gewartet haben und sich letztendlich freuen durften. Das sind in erster Linie natürlich die treuen Fans, die vermutlich einer der schlimmsten Zeiten ihres Lebens mitmachen mussten. Selbstverständlich ist auch jetzt, da zumindest der Ball wieder rollt, noch nichts wie davor. Keine Fans, das heißt keine Stimmung und leere Stadien. Manch einem blutet bei diesem Anblick wohl das Herz. Dennoch ist es ein Schritt in die richtige Richtung, zumindest wenn es um eingefleischte Fußballanhänger geht.

Der Sport als Vorreiterrolle für die Gesellschaft

Doch nicht nur den Freunden des Fußballs sowie den Spielern selbst dürfte nach der Wiederaufnahme des Betriebs ein Stein vom Herzen gefallen sein. Auch die zahlreichen Beschäftigten der Vereine, die gerne einmal vergessen werden, werden sich freuen. Endlich können auch sie wieder zur Arbeit gehen und Geld verdienen, wenngleich wahrscheinlich noch immer in geringerem Ausmaß. Der Sport hat eine Vorreiterrolle für die Gesellschaft, hieß es in den Stellungnahmen der Deutschen Fußballliga.

Das mag sicher so sein, ebenso wichtig ist aber der Erhalt der vielen herumliegenden Arbeitsplätze. Diese werden in der (nahen) Zukunft wohl Vorrang vor den sportlichen Ereignissen haben. Viele Klubs kämpfen momentan um ihre Existenz und dadurch auch um die Existenz derer, die den Verein im Hintergrund am laufenden halten. Das sollte gewürdigt werden, anstatt durch endlose Debatten um die Sinnhaftigkeit der Wiederaufnahme ausgeblendet zu werden.

Unsere Fortuna schwank aber wird sie untergehen?

Übrigens: die Fortuna hat in den ersten beiden Spielen seit der Zwangspause zwei Unentschieden eingefahren. Insbesondere im Auswärtsspiel in Köln wäre aufgrund der Führung bis kurz vor Schluss eindeutig mehr drin gewesen. Aber das ist alles, aufgrund der gegenwärtigen Probleme, wahrscheinlich Jammern auf hohem Niveau. Um so mehr können sich die Düsseldorfer für den Sieg gegen Schalke freuen.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf:

 

Die Swinging Funfares machen auch in Corona-Zeiten, das was sie am besten können: Musik. Bekannt sind sie durch mitreißende Auftritte im Karneval und durch ihre Konzerte. In Zeiten von Besuchsverbot wegen der Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus erfreuen sie Einwohner und Angestellte von Pflegeheimen in Düsseldorf mit kleinen Auftritten. Eine beeindruckende Band, die auch ein Jahr nach ihrem 70. Bestehen vor neuen Ideen sprudelt und dort hilft, wo sie kann.

Das Jubiläumskonzert auf dem Rathausplatz

De Fetzer, die Räuber, Rabaue – bekannte Bands aus dem Düsseldorfer Karneval und sogar Brings gaben sich im Sommer letzten Jahres zum 70. Geburtstag der Swinging Funfares vor dem Düsseldorfer Rathaus die sprichwörtliche Klinke in die Hand. Als absolutes Highlight trat dann das Geburtstagskind selbst gegen Abend auf. Charakteristisch für die Stimmungsmacher ist der satte Sound einer Vielzahl von Bläsern und gleich mehreren stimmgewaltigen Sängern. Bei rund 200 Auftritten pro Jahr spielt die „Big Band“ ein breites Repertoire: von der stimmungsvollen Partysause im Karneval über glanzvolle Auftritte in der ganzen Welt hin zum besinnlichen kleinen Weihnachtskonzert. Egal in welchem Rahmen, die meist 20-25 Mitglieder starke Truppe ist immer beeindruckend.

Früher wie heute – Heimatliebe und Verantwortungsbewusstsein

Bereits im Jahr 1949 gründeten ein paar junge Männer den 1. Fanfarencorps Oberkassel, um in Düsseldorf auf Schützenfesten aufzutreten. Im Wandel der Zeit wurde nicht nur die Musik moderner, sondern auch der Bandname. 1970 änderten sie den Namen zuerst in Swinging Fanfares, dann 2007 in Swinging Funfares. Irgendwann hatte man schlicht und ergreifend die Fanfaren aus dem Programm genommen. Die Band hat sich im Laufe der sieben Jahrzehnte immer wieder neu erfunden und feiert damit große Erfolge. In diesem Jahr sind sie bereits mit ihrem Lied „Düsseldorfer Nächte“ von Antenne Düsseldorf zum Gewinner des Närrischen Ohrwurms ausgezeichnet worden – und das bereits zum fünften Mal. Mit dem Gute-Laune-Lied setzt die Band ein Zeichen für gemeinsames Miteinander und gegen Ausgrenzung.

Mit Musik im Einsatz für Menschen in Düsseldorf

„Düsseldorfer Nächte“ beginnt mit der Liedzeile: „Jetzt mach schon auf, wir stehen vor deiner Tür. Kommst du nicht zu uns, kommen wir zu dir.“ Dass sie das leben, was sie singen, beweisen sie aktuell in der Corona-Zeit ganz besonders. Sie sind in Eller, Wersten und Lörick vor Pflegeheimen aufgetreten und haben den Einwohnern und Angestellten den Alltag mit ihrer Musik versüßt. In Gerresheim brachten sie einer Rentnerin zum 100. Geburtstag ein Ständchen und bei der Aktion #duesseldorfhaeltzusammen transportierten sie Essen für die Armenküche. Mit dem aktuellen Video ihres Songs „Do bes ons Heemot“ sorgen sie gerade auf YouTube für Gänsehaut. Mit 30 Düsseldorfer*innen singen sie von der besten Stadt der Welt. Ihre Botschaft mit dem in ihren Wohnzimmern aufgenommenem Video: Wir bleiben zu Hause, um Leben zu retten.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf:

 

Das Corona-Virus hat nicht nur ganz Deutschland, sondern auch Düsseldorf fest im Griff. Wie in so vielen Städten ist das öffentliche Lebens fast komplett zum Erliegen gekommen. Doch es gibt auch positive Nachrichten: Das Autokino in Düsseldorf wurde erfolgreich geöffnet! Am Mittwoch, den 09. April flimmerte bei der ausverkauften Premiere des Düsseldorfer Autokinos auf dem Messeparkplatz P1 als erstes Film das Drama “Lindenberg! Mach dein Ding” über die Leinwand. Mit dieser erfolgreichen Eröffnung hat Düsseldorf einen neuen Hotspot und eine Verbesserung in punkto Lifestyle dazu bekommen!

Viele Möglichkeiten in Düsseldorf

Zu Ostern wird es auch in Düsseldorf viele Möglichkeiten geben das Fest alternativ zu feiern. Die Angebote der Düsseldorfer Kirchen sind vielzählig, beispielsweise bieten viele Kirchen Gottesdienste im Livestream an. Auch das neu eröffnete Autokino bietet ein Gottesdienst unter freiem Himmel an. Geplant ist ein ökumenischer, ein katholischer und ein evangelischer Gottesdienst. Der ökumenische Gottesdienst soll am Karfreitag stattfinden und der katholische Gottesdienst am Ostersonntag. Den evangelischen Gottesdienst soll es am Ostermontag geben. Die Gottesdienste beginnen jeweils um 11 Uhr. Das Autokino bietet Platz für 500 Fahrzeuge. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen appelliert, ganz auf Tagesausflüge an Ostern zu verzichten, während Anja Vorspel von den Linken mit vielen Spaziergängern und Radfahren auf den Düsseldorfer Straßen rechnet. Damit diese den Mindestabstand auch einhalten können, fordert sie eine Sperrung der Straßen für Autos über Ostern.

Zudem hat die Stadt Düsseldorf die Zahl möglicher Corona-Tests auf 800 erhöht. Dazu wurden die Kapazitäten der Labore entsprechend ausgebaut. Neben Personen mit systemrelevanten Berufen können nun auch andere Bürger einen Test machen. Es können sich nun alle Personen testen lassen, die in Düsseldorf wohnen oder arbeiten und Symptome einer Corona-Erkrankung wie zum Beispiel trockenen Husten, Halsschmerzen, Atemnot und Fieber aufweisen.

Tolle Geste von einem Gärtner in Düsseldorf

Außerdem hat ein Gärtner aus Düsseldorf 300 Blumensträuße verschenkt. Mit dieser herzerwärmenden Geste möchte Werner Schnitzler den Menschen eine Freude machen. Die Blumen sollen an Nachbarn oder Freunde weiterverschenkt werden. Außerdem möchte Schnitzler auch Gärtnern aus Holland helfen, die in Zeiten von Corona kaum noch Abnehmer im Ausland finden. Ein großer Teil des Exportgeschäfts ist weggebrochen, weshalb viele Blumen derzeit vernichtet werden.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf:

 

In Düsseldorf grassiert wie überall im Land das Corona-Virus, so dass das öffentliche Leben auch schon vor dem Kontaktverbot stark eingeschränkt war. Eine privates Ensemble von Musikern und dem DJ AXLNT ließen sich die Freude an der Musik jedoch nicht nehmen und veranstalteten am Samstag ein privates Konzert auf dem Garagendach eines Hinterhofs in Düsseldorf-Pempelfort. Auf das Live-Set wurde per Vorankündigung durch eine Flyer-Aktion im Viertel aufmerksam gemacht und die Benefiz-Veranstaltung erfreute alle Anwohner in den sonnigen Nachmittagsstunden auf den Balkonen. Moderne Elektrobeats und harmonischer Gesang war in Pempelfort zu hören – ein Konzert also, das ohne Besucher oder Eintrittsgelder auskommt und trotzdem alle erfreut. Düsseldorf beweist einmal mehr, dass die Stadt auch in Zeiten von Corona ein absoluter Lifestyle-Hotspot bleibt.

Attraktive Angebote in der Landeshauptstadt

Zudem erfreuen sich die zahlreichen Parks und das satte Grün des Rheinufers einer erhöhten Besucherzahl, da viele Anwohner sich die Möglichkeit nicht nehmen lassen, bei frischem, aber sonnigem Frühlingswetter draußen Sport zu treiben. Besucher und Verkehrsteilnehmer, die beispielsweise Familienangehörige besuchen wollen, können zur Zeit von weiteren attraktiven Angeboten der Stadt profitieren: Der öffentliche Parkraum wurde als kostenlos deklariert, so dass man bis auf Weiteres keine Strafzettel wegen nicht gezahlter Parkgebühren befürchten muss. Der Oberbürgermeister erhofft sich davon, dass die Menschen auf das Auto als Fortbewegungsmittel zurückgreifen, statt den öffentlichen Nahverkehr zu frequentieren.

Essen gehen oder doch lieber liefern lassen?

Da Düsseldorf auch als kulinarischer Hotspot gilt, sind viele Restaurants bemüht, ihren Betrieb vor allem durch Abhol-Kunden am Laufen zu halten. Einige Gastronomie-Betriebe arbeiten mit DIN A4 Aushängen, welche sie im jeweiligen Viertel aufhängen, um ihre Stammkundschaft zu informieren und zu halten. Strategisch geschickt ist die Lage für all diejenigen Restaurants, welche ihr Angebot auf der Plattform Lieferando zur Verfügung stellen – und das sind gar nicht wenige: In der Landeshauptstadt gibt es mehr als 300 Lieferdienste, deren Essen man zu sich nach Hause bestellen kann. Auch die Online-Lieferdienste der Supermarkt-Kette Rewe erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit – sie sind im Düsseldorfer Stadtgebiet für die nächsten Monate ausgebucht.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf:

 

Die Welt versinkt in Panik angesichts der Corona-Epedmie. Es ist seit Tagen das bestimmende Thema. Ganze Länder werden abgeriegelt, Grenzen, Schulen und sonstige öffentliche Einrichtungen geschlossen. Dazu kommen die ständigen Nachrichten, die fast im Minutentakt von neuen Entwicklungen berichten. Selbst die Politik bleibt nicht mehr verschont. Und wenn schon einmal von Politik die Rede ist, so kann auch die Wirtschaft nicht weit sein. Inzwischen muss gar über Liquiditätshilfen nachgedacht werden, um Betriebe vor der Insolvenz retten zu können. Die Geschehnisse beunruhigen, auch wenn stets zur Besonnenheit aufgerufen wird. Dass die Ereignisse der vergangenen Tage auch nicht spurlos an Düsseldorf vorüber gehen, sollte indes klar sein. Doch was konkret bedeutet die Corona-Krise für Unternehmen vor Ort?

Diese Firmen trifft es besonders hart

Unlängst ist bekannt, dass vor allem die Gastronomie- sowie Hotelbranche unter der Epedmie leidet. Schuld daran sind in erster Linie die Absagen bedeutender Messen in ganz Deutschland. Die dadurch ausbleibenden, meist internationalen Gäste, bringen somit natürlich auch das fest eingeplante Geld nicht mit. Doch nicht nur die großen Betriebe verzeichnen Einbußen, die nicht selten sogar die Existenz gefährden können. Auch kleine Gastronomen, so etwa Giuseppe Saitta aus Düsseldorf, spüren das Corona-Virus an allen Ecken und Enden. Die Gäste bleiben fern und damit die Kassen leer. Von knapp 80% Verlusten ist die Rede, auch deshalb, weil vor allem das Catering-Geschäft so gut wie gar nicht mehr läuft.

Resignation ist auch keine Lösung

Kaum ein Geschäftsmodell, das in diesen turbulenten Zeiten keine roten Zahlen schreibt. Einige trifft es gar derart hart, dass sie nicht mehr Bereit sind, irgendwelche Informationen bezüglich der Geschäfte publik zu machen.

Gibt es eigentlich einen Lichtblick?

Bei all der gegenwärtigen Hysterie zwischen Schulschließungen und Todesfällen darf man nicht die Fakten aus den Augen verlieren. So ist es beispielsweise wichtig, dass man darauf hinweist, dass in China mittlerweile bereits ein Großteil der Infizierten schon wieder geheilt ist. Dennoch bleibt natürlich ein extrem fader Beigeschmack, insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass Deutschland durchaus das Schlimmste erst noch bewältigen muss.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Corona:

 

Auch dieses Mal war wieder viel los beim alljährlichen Rosenmontagsumzug in der Rheinmetropole Düsseldorf. Die Leute waren bereit zum feiern, auch wenn das Wetter besser hätte sein können. Aber davon ließen sich die eingefleischten Karnevalisten natürlich nicht unterkriegen. Schließlich kommen sprichwörtlich nur die Harten in den Garten. So politisch wie heuer ging es allerdings, wenn überhaupt, bislang nur sehr selten zu.

Als einer der Faschingshochburgen und allgemein anerkannter Hotspot der fünften Jahreszeit, musste die Landeshauptstadt NRWs auch ein gesellschaftliches Statement setzen. Nach den traurigen Geschehnissen rund um die Terrortat von Hanau war dies jedoch fast schon eine Selbstverständlichkeit. Die wichtigsten Ereignisse während des närrischen Treibens sollen nachfolgend als kleine chronologische Liste zusammengefasst werden.

Höcke, Hanau, Sackhüpfen: Die Tilly-Wagen in Düsseldorf

Die Mottowägen, vor allem die am Anfang, waren gezeichnet von deutlichen Signalen gegen jede Form des Rassismus sowie des Rechtsextrimismus. Der erste Wagen hatte demnach zum Beispiel eine Abbildung, die zum Motiv eine Waffe hält, auf der wiederum das Wort Rassismus steht. Düsseldorf wurde so seinem Ruf als der politischste aller großen Faschingsumzüge definitiv gerecht und nahm eine starke Anspielung auf die kurz zuvor fremdenfeindliche Terrortat von Hanau.

Aber es wurde selbstverständlich auch gefeiert. Das sollte man, trotz aller Schwierigkeiten, niemals vergessen. Genau dafür ist der Karneval irgendwo auch da. Die Verantwortlichen hatten wieder einmal Bestleistungen gezeigt, um alles so auf die Beine zus stellen, wie es am Ende von statten ging. Selbst Roberto Blanco und andere Stars wollten sich das bunte Treiben keineswegs entgehen lassen. Nicht einmal das nass-trübe Wetter konnte ihnen dabei einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Fakten zum Schluss

Um abschließend noch kurz die Größenverhältnisse zu nennen, damit man sich vorstellen kann, wie groß die Party tatsächlich war: Rund 250 Tonnen an Süßigkeiten wurden auf einer Länge von ungefähr fünf Kilometern ausgeworfen, ganz abgesehen von sonstigen Spielerein wie beispielsweise Sonnenbrillen oder Bällen. Und ja, der Alkohol floß natürlich auch kräftig.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Karneval:

 

Wer zur Karnevalszeit auf der Suche nach den wahren Hotspots in Düsseldorf ist, muss nicht lange suchen. Der Karnevalszug wird zahlreiche Stadtteile abdecken und auch in diesem Jahr für ausgelassene Stimmung sorgen. Wir empfehlen euch aus diesem Grund, möglichst früh auf den Weg zu machen und dem Zug von Beginn an zu folgen. Doch wo beginnt der diesjährige „Zoch“ und wo könnt ihr euch der Kette an bunt verkleideten Menschen anschließen?

Alles wichtige zum Düsseldorfer Karnevalszug

Laut aktueller Planung beginnt der Karnevalszug am Rosenmontag um 12.14 Uhr an der Corneliusstraße. Nach dem weiteren Verlauf über die Hüttenstraße und die Graf-Adolf-Straße schreitet der Zug in Richtung Düsseldorfer Altstadt voran, wo er um ca. 13.30 Uhr am Marktplatz vor dem Rathaus erwartet wird. Nach einem kurzen Stopp machen sich die Jecken über die Königsallee auf den Weg zur Friedrichstraße, wo sich der Umzug im Anschluss gegen 15.00 Uhr auflösen wird.

Doch lieber am Rand des Geschehens stehen?

Wenn für euch das rege und bunte Treiben als Teil des Karnevalszugs nicht das Richtige ist, bietet die Stadt viele interessante Ecken für Zuschauer. Besonders der Endpunkt auf Höhe der Friedrichstraße/Bilker Allee ist ein wahres Highlight für Karnevalfreunde, die unbedingt Teil des großen Finales sein möchten. Durch die zahlreichen Süßigkeiten und die vielfältigen Programme für Kinder und Familien wird der Karneval in Düsseldorf mit Sicherheit zum Fest.

Sollten eher leerere Stellen favorisiert werden, bietet sich der Startpunkt an der Corneliusstraße an. Zwar nimmt die Menge an Teilnehmern im weiteren Verlauf durchaus zu, bereits am Start lassen sich jedoch authentische Eindrücke des diesjährigen Karnevals finden. So habt ihr immer die Gelegenheit, selbst Teil der Festivitäten in Düsseldorf zu werden oder euch das rege Treiben live anzuschauen.

Wichtig zu beachten…

Während der gesamten Karnevalszeit herrscht in der Altstadt Glasverbot. Daher ist es verboten, Getränke aus Glas zu verkaufen oder entsprechende Behältnisse mitzuführen. Ganz nach dem Motto „Unser Rad schlägt um die Welt“ wird der diesjährige Karneval mit Sicherheit ein Erfolg, an dem auch Ihr direkt in der Umgebung Düsseldorfs am Lifestyle des Karnevals teilhaben könnt.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Karneval:

 

Perfektes Weihnachtsgeschenk: Für jede Bestellung bis Weihnachten pflanzt SKOTTI nächstes Frühjahr einen Baum im Ratinger Wald / Rabatte und Geschenk-Sets unter www.skotti-grill.eu

Meerbusch, 12. November 2019. Er ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle, die gern draußen sind: SKOTTI, der erste Gasgrill der Welt zum Zusammenstecken. Er wiegt nur knapp 3kg, passt flach in einen Rucksack und seine neun Edelstahlteile sind in wenigen Augenblicken zusammengesteckt. Er funktioniert am einfachsten – und umweltfreundlichsten – im Gasbetrieb. Die dafür benötigten Kartuschen mit Schraubgewinde sind weltweit erhältlich. Lässt man beim Aufbau zwei Teile beiseite, kann auch mit Kohle oder Holz eingeheizt werden. Die Tasche aus LKW-Plane ist abwaschbar und kann während des Grillens (im Gasbetrieb) als Unterlage genutzt werden, ein Rundum-Klettverschluss verhindert, dass beim Transport nach Hause Fettreste o.ä. auslaufen. Zur Reinigung dürfen die Edelstahlteile in die Spülmaschine.

Grillen und Gutes tun: Wer SKOTTI kauft, pflanzt einen Baum

Wer jetzt einen Grill ordert, tut zusätzlich noch etwas für die Umwelt: Für jeden bis Weihnachten verkauften Grill spendet SKOTTI einen Baum. Denn Naturschutz liegt Erfinder Christian Battel am Herzen. „SKOTTI ist nicht nur die perfekte Ergänzung für jede Picknickdecke, jeden kleinen Stadtbalkon und macht das Grillen so unkompliziert wie nie – er ist auch eine absolut saubere Alternative zu Einmalgrills“, so Battel. Die Pflanzung der gespendeten Bäume findet voraussichtlich im Februar/März 2020 im Ratinger Wald in der Nähe von Düsseldorf statt. Die Aktion wird vom Regionalforstamt Bergisches Land begleitet und überwacht.

Rabatte innerhalb verschiedener Geschenk-Sets mit Kartusche, Schneidebrett und Gravur

Nicht nur der Umwelt macht SKOTTI ein Geschenk: Alle Kunden, die unter www.skotti-grill.eu bestellen, kommen bis Weihnachten in den Genuss von tollen Rabatten. Zur Auswahl stehen sechs verschiedene Geschenk-Sets: So kann SKOTTI zusätzlich mit einer 230gr-Wintergaskartusche bestellt werden, mit einem von der Meerbuscher Schreinerei Petersen handgefertigten Schneidebrett aus nachhaltig erwirtschaftetem Kirschholz und mit einem Adapter für große Propangasflaschen. Der Adapter ist besonders attraktiv für viele Camper, die ohnehin eine Gasflasche an Bord haben. Alle Sets sind im Preis deutlich günstiger als der Einzelkauf. Und Rabatt gibt es innerhalb der Sets auch auf die Lasergravur.
 
Ausgewählte Amazon Grill Produkte:

 

Handy-Display kaputt? Ihr kennt das auch? Man will mal schnell nach dem Smartphone greifen und schon gleitet es einem aus der Hand und fällt unsanft zu Boden. Wir von „Lifestyle in Düsseldorf“ haben jetzt die ultimative Lösung für Euch. Marilis, ein kleines Mode-Start Up aus Düsseldorf, entwickelt innovative Handy-Ketten, also Smartphone-Necklaces, und Straps in allen Varianten. Seit Anfang 2019 sind Lily Suda und ihr Team am Start und lieben Fashion und Trends genauso wie wir. Innovative Produktideen sind ihnen dabei ebenso wichtig wie fairer Handel und faire Produktionsbedingungen. Ganz neu am Start ist jetzt auch Marilis´ Online-Shop, den wir Euch sehr ans Herz legen wollen.

Trend-Accessoires mit individueller Note

Die Inspiration für die eindrucksvollen Farben und außergewöhnlichen Materialien bekommt Marilis aus der ganzen Welt. Die neuesten Trends internationaler Catwalks werden unter die Lupe genommen und in den eigenen Style umgewandelt. Zum Beispiel setzen sie bei der zweiten Generation ihrer Handyketten anstelle einer Nylon-Kordel auf kreative Handarbeit. Nach dem Mix-and-match-Prinzip könnt Ihr Eure eigenen Farben wählen und daraus Euer unverwechselbares, exklusives Lieblingsstück machen. In Rio de Janeiro werden gerade Brillen-Straps gehypt. Marilis hat die verspielten Straps mit Perlen auch ins Repertoire aufgenommen. Das perfekte Bling-Bling für diesen Sommer.

Nachhaltigkeit schreibt das Start-up groß

Die tolle Handwerkskunst aus Nepal und Myanmar macht die Produkte von Marilis so besonders. Dabei ist es dem Start-up wichtig mit Organisationen zusammenzuarbeiten, die faire Löhne bezahlen und ihre Mitarbeiter gut behandeln. Durch die eigenen Ideen und die liebevolle Handarbeit der Kunsthandwerker hat jedes Teil sein eigenes Flair. Auch bei den Bag-Straps sind einige It-Peaces dabei, die den Nachhaltigkeits-Gedanken unterstützen. Anstatt Eure alte Lieblings-Handtasche wegzuwerfen und eine neue zu kaufen, könnt Ihr sie mit den wunderschönen Bag Straps von Marilis aufwerten und ihr einen neuen Spirit geben. Es lebe das Upcycling.

Marilis findet Ihr hier: www.marilis.eu
 
Ausgewählte Amazon Fairtrade Produkte: