Wer von Pempelfort über die Franklinbrücke nach Düsseltal fährt, ahnt nicht, dass sich auf der rechten Seite ein ganz besonderer Ort befindet. Ein urbanes Biotop fernab von Düsseldorfs Luxusmeile. Direkt an den Gleisen haben die beiden Betreiberinnen bereits vor über zehn Jahren ein ehemaliges Bahnwärterhäuschen entdeckt und die damals heruntergekommene Kneipe über viele Monate zu dem umgebaut, was sie heute ist: ein uriges Restaurant mit Wohnzimmeratmosphäre. 15 Personen passen in die kleine Alpenhütte, daher ist auch eine rechtzeitige Reservierung empfehlenswert.

Viele liebevolle Details verbreiten Skihüttenromantik. Die rustikalen Möbel, die rotweiß-karierten Tischdecken und das Hirschgeweih tragen zur Alm-Atmosphäre bei. Die selbsternannte Schankwirtschaft ist wirklich etwas für Menschen, die das Besondere lieben.
 

Ads

 

Urbane Oase fernab vom Mainstream

Vor allem im Sommer ist ein Besuch der malerischen Terrasse wie ein Kurzurlaub. Auf wenig Raum direkt an den Gleisen haben die Besitzerinnen eine hübsche, unkonventionelle Oase geschaffen. Hier sitzt man an lauen Sommerabenden mit dem Glas Wein in der Hand und schaut entspannt in den Sonnenuntergang. Eisenbahnromantik inklusive. Über die Gleise donnert immer mal wieder ein ICE, das scheint jedoch keinen zu stören. Mittlerweile hat sich die Sennhütte in Düsseldorf zu einem Szenetreff gemausert. Die Atmosphäre ist sowohl drinnen als auch draußen gemütlich und ungezwungen. Das ist dem lockeren Publikum, der gutgelaunten Crew und vor allem dem tollen Wein zuzuschreiben.

Köstliche und kreative Küche

Zu dem perfekten Erlebnis auf der Rethelstraße 96 trägt auch das liebevoll und schmackhaft zubereitete Essen bei. Wie es sich für eine richtige Sennhütte gehört, sind die Klassiker hausgemachte Spätzle und Semmelknödel nicht von der Karte wegzudenken. Die Gastgeberinnen stehen selbst in der Küche und lassen ihrer Kreativität auch hier freien Lauf. Da werden die Klassiker überraschend mal mit Wirsing, mal mit Pilzen oder Trüffeln aufgepimpt. Gutbürgerliches wie Rinderrouladen oder Wiener Schnitzel gibt es ebenso wie leichte Gerichte.

Beispielhaft seien hier das köstliche Kohlrabi-Carpaccio mit Entenbruststreifen an Sesamdressing und der Kürbis-Spinat-Salat mit Südtiroler Speck und Granatapfel genannt. Den Abend runden die hausgemachten Schnäpse und vor allem die „Zündkerzen“ ab. Den warmen Espresso mit Likör 43 und einem Milchschaumhäubchen sollte niemand verpassen. Ein Abend in der Sennhütte macht einfach glücklich.
 
Ausgewählte Amazon Produkte zum Thema Düsseldorf: